Heute

25. Oktober 2020

Karten kaufen

11:00 Uhr

DAS ARVO PÄRT GEFÜHL

(OmU)

Von Paul Hegeman, Niederlande 2019, 75 Min.

Der estnische Komponist, ein Vertreter der Einfachheit, ist er am meisten aufgeführte Komponist Neuer Musik und gilt als Einsiedler. Bei der Arbeit scheint er jedoch das genaue Gegenteil zu sein, denn er verbindet seine unglaubliche Sensibilität mit Humor und Energie. Wir erleben ihn in seiner Zusammenarbeit mit dem Cello-Oktett  Amsterdam.
Zu Pärts 85. Geburtstag!

mehr

12:30 Uhr

IM STILLEN LAUT

Von Therese Koppe, Deutschland 2019, 74 Min.

Erika und Tine sind beide 81 und seit über 40 Jahren ein Paar. Zusammen leben und arbeiten sie auf dem Kunsthof Lietzen in Brandenburg – und blicken auf ein bewegtes Stück gemeinsame Geschichte zurück. Ein Film über das Leben, die Kunst und selbst geschaffene Freiräume in der DDR, über Liebe im Alter und die Frage, wie man sich und seinen Idealen treu bleiben kann.

mehr

14:00 Uhr

WINTERREISE

Von Anders Ostergard und Erzsébet Rácz, Deutschland / Dänemark 2019, 88 Min.

Martin Goldsmith befragt seinen Vater über die Geschichte seiner Eltern im Deutschland der 1930er Jahre: Beide säkulare Juden und begabte Musiker konnten nach dem Erlass der Nürnberger Gesetze nur als Mitglieder des Jüdischen Kulturbundes auftreten, einer fragwürdigen Organisation, die vollständig von der Reichskulturkammer kontrolliert wurde. Die authentischen Gespräche werden vom Sohn re-inszeniert. Bruno Ganz verkörpert dabei in seinem letzten, sehr intensiven Auftritt, die Rolle des Vaters.

mehr

16:00 Uhr

WARUM ICH HIER BIN

Dokumentarfilm von Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester, Deutschland 2018, 67 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 9 Jahren

Fünf Menschen, alle zwischen zehn und 84 Jahren alt, berichten davon, warum sie ihre Heimat verlassen mussten und wie es damals war, hier in Deutschland zum ersten Mal anzukommen. Die Filmemacher Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester zeigen auf kindgerechte Art und Weise Fluchtursachen und Lebenswege auf und thematisieren, wie eine erfolgreiche Integration möglich ist.

mehr

18:00 Uhr

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGEIT

Von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 96 Min.

Ein Film über den Zustand der Arbeit und Fragen der Moral, brandaktuell: Während in einem bekannten westdeutschen Schlachtbetrieb Leiharbeiter aus dem Osten Europas mit schwierigen Arbeitsbedingungen kämpfen, setzen sich Aktivistinnen für die Rechte der Arbeiter ein. Parallel probt in München eine Theaterklasse das Stück „Die Heilige Johanna der Schlachthöfe“ von Bertolt Brecht und denkt dabei über die Wirtschaftsstrukturen in Deutschland nach. Max Ophüls-Preis: Bester Dokumentarfilm

mehr

20:00 Uhr

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.

Die 17-jährige Autumn arbeitet im ländlichen Pennsylvania als Supermarkt-Kassiererin. Ihr Leben verläuft in wenig überraschenden Bahnen. Als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger ist, kann Autumn nicht mit der Unterstützung ihrer Eltern rechnen. Gemeinsam mit ihrer Cousine Skyler macht sie sich auf den Weg nach New York, im Gepäck nur die Adresse einer Klinik und sonst keinen Plan: Der Beginn einer nervenaufreibenden Reise, getragen von Freundschaft, Mut und Mitgefühl. Das naturalistische Roadmovie besticht durch seinen unsentimentalen Stil und gewann auf er diesjährigen Berlinale den Silbernen Bären.

mehr

22:00 Uhr

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.

Argentinien, 1975. Der ehrenwerte Provinz-Anwalt Dr. Claudio Mora wird nach einem Restaurantbesuch mit seiner Frau aus dem Nichts von einem Fremden angegriffen. Dieser schießt sich daraufhin mit der eigenen Waffe in den Kopf. Mora trifft eine Entscheidung und lässt den lebensgefährlich verletzten Mann einfach in der nahegelegenen Wüste zurück. Seine Tat beginnt ihn mit der Zeit einzuholen und die Schuld ihn immer mehr aufzufressen. Gleichzeitig entdeckt er in seiner vermeintlich ruhigen und friedlichen Provinzgesellschaft eine Welt voller Betrug, Korruption, Gewalt und Kriminalität.

mehr

 

Kinderkino

So. 25. Oktober | 16:00 Uhr | WARUM ICH HIER BIN | | Dokumentarfilm von Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester, Deutschland 2018, 67 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 9 Jahren | mehr

Sonntagsmatinee

So. 25. Oktober | 14:00 Uhr | WINTERREISE | | Von Anders Ostergard und Erzsébet Rácz, Deutschland / Dänemark 2019, 88 Min. | mehr

So. 25. Oktober | 11:00 Uhr | DAS ARVO PÄRT GEFÜHL | (OmU) | Von Paul Hegeman, Niederlande 2019, 75 Min. | mehr

So. 25. Oktober | 12:30 Uhr | IM STILLEN LAUT | | Von Therese Koppe, Deutschland 2019, 74 Min. | mehr

Special

Filmreihe:
Psychoanalyse und Film

Mi. 04. November | 20:00 Uhr | ROSEMARY’S BABY | (englische OmU) | Von Roman Polanski, USA 1968, 136 Min. | mehr

Special

Filmreihe:
Queerfilmnacht

Mi. 11. November | 20:15 Uhr | EINE TOTAL NORMALE FAMILIE | (dänische OmU) | Von Malou Reymann, Dänemark 2020, 93 Min. | mehr