Sonntagsmatinee

 

Kartenbestellung

Telefon: 069 5970845

CHAMISSOS SCHATTEN KAPITEL 2 TEIL 1: TSCHUKOTKA UND DIE WRANGELINSEL

(teilweise englische / russische OmU) 

Von Ulrike Ottinger, Deutschland 2016, 192 Min.
Mit Burghart Klaußner, Hanns Zischler, Thomas Thieme

Erste Hälfte des zweiten Teils von Ulrike Ottingers „Chamissos Schatten“.

Regisseurin und Künstlerin Ulrike Ottinger begibt sich auf die Spuren der Naturforscher und Entdecker des 18. und 19. Jahrhunderts, auf die Spuren von James Cook, Adelbert von Chamisso und anderen. Chamisso schrieb das Märchen „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ über einen Mann, der in Siebenmeilenstiefeln die Welt bereist, bevor er an einer russischen Entdeckungsexpedition teilnahm. Ottinger thematisiert das und wiederholt die Routen ihrer Vorbilder, reist von Alaska über Tschukotka nach Kamtschatka. In ihrem Logbuch hält sie künstlerisch und ethnografisch interessante Dinge fest: Wasser, Fische, Seeotter, Steine, Vulkane, Tundra, Häuser, Dörfer, Fotografien, Objekte, Landkarten. Aber sie trifft auch Menschen, die aus ihrem Leben berichten, die von ihrer Vergangenheit und Gegenwart erzählen. Ottinger zeigt sie bei der Arbeit, beim Singen und immer wieder auch dabei, wie sie fischen...

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 01.05., 11:00

RABBI WOLFF

 

Von Britta Wauer, Deutschland 2016, 90 Min.
Mit Rabbiner William Wolff

Dokumentarfilm über Rabbi Wolff, einen der wohl ungewöhnlichsten Rabbiner der Welt. William Wolff floh mit seinen Eltern vor den Nazis nach Amsterdam, da war er sechs Jahre alt. 1939 ging die Flucht weiter, dieses Mal nach London, wo Wolff später Journalist beim Boulevardblatt Daily Mirror wurde. 1979 begann Wolff dann damit, die Profession zu wechseln: Aus dem Journalisten wurde ein Geistlicher. Er ließ sich entsprechend ausbilden, trat 2002 das Amt des Landesrabbiners von Mecklenburg-Vorpommern an, setzte sich in dieser Funktion für den interreligiösen Dialog ein – und hielt an seiner Meinung fest, dass das Leben vor allem Spaß machen muss. 2014 ging er in den Ruhestand – mit 88 Jahren. Wobei „Ruhestand“ nicht bedeutet, dass Rabbi Wolff anschließend die Füße hochlegt. Er arbeitet ehrenamtlich weiter, geht auf Fastenkur nach Bad Pyrmont oder zum Pferderennen in Ascot…

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 01.05., 14:15
So. 08.05., 14:15

CHAMISSOS SCHATTEN KAPITEL 2 TEIL 2: TSCHUKOTKA UND DIE WRANGELINSEL

(OmU) 

Von Ulrike Ottinger, Deutschland 2016, 153 Min.
Mit Burghart Klaußner, Hanns Zischler, Thomas Thieme

Regisseurin und Künstlerin Ulrike Ottinger begibt sich auf die Spuren der Naturforscher und Entdecker des 18. und 19. Jahrhunderts, auf die Spuren von James Cook, Adelbert von Chamisso und anderen. Chamisso schrieb das Märchen „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ über einen Mann, der in Siebenmeilenstiefeln die Welt bereist, bevor er an einer russischen Entdeckungsexpedition teilnahm. Ottinger thematisiert das und wiederholt die Routen ihrer Vorbilder, reist von Alaska über Tschukotka nach Kamtschatka. In ihrem Logbuch hält sie künstlerisch und ethnografisch interessante Dinge fest: Wasser, Fische, Seeotter, Steine, Vulkane, Tundra, Häuser, Dörfer, Fotografien, Objekte, Landkarten. Aber sie trifft auch Menschen, die aus ihrem Leben berichten, die von ihrer Vergangenheit und Gegenwart erzählen. Ottinger zeigt sie bei der Arbeit, beim Singen und immer wieder auch dabei, wie sie fischen...

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 08.05., 11:30
So. 15.05., 11:30
So. 22.05., 11:30

CHAMISSOS SCHATTEN KAPITEL 3: KAMTSCHATKA UND DIE BERINGINSEL

(OmU) 

Von Ulrike Ottinger, Deutschland 2016, 174 Min.
Mit Burghart Klaußner, Hanns Zischler, Thomas Thieme

Regisseurin und Künstlerin Ulrike Ottinger begibt sich auf die Spuren der Naturforscher und Entdecker des 18. und 19. Jahrhunderts, auf die Spuren von James Cook, Adelbert von Chamisso und anderen. Chamisso schrieb das Märchen „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ über einen Mann, der in Siebenmeilenstiefeln die Welt bereist, bevor er an einer russischen Entdeckungsexpedition teilnahm. Ottinger thematisiert das und wiederholt die Routen ihrer Vorbilder, reist von Alaska über Tschukotka nach Kamtschatka. In ihrem Logbuch hält sie künstlerisch und ethnografisch interessante Dinge fest: Wasser, Fische, Seeotter, Steine, Vulkane, Tundra, Häuser, Dörfer, Fotografien, Objekte, Landkarten. Aber sie trifft auch Menschen, die aus ihrem Leben berichten, die von ihrer Vergangenheit und Gegenwart erzählen. Ottinger zeigt sie bei der Arbeit, beim Singen und immer wieder auch dabei, wie sie fischen...

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 29.05., 12:30