Sonntagsmatinee

 

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

IN SARMATIEN

(deutsch-litauisch-rumänisch-russische OmU) 

Von Volker Koepp, Deutschland 2013, 122 Min.

Sarmatien, antikes Reich zwischen Weichsel, Wolga, Ostsee und Schwarzem Meer, aber auch das Traumland des Dichters Bobrowski, „in dem alle Völker und Religionen Platz fänden, hätte nicht die Geschichte alles eins ums andere Mal umgepflügt“. Einst die Mitte Europas, nun aus unserem Blick nahezu verschwunden. Volker Koepp besucht die Republik Moldau, Weißrussland, Litauen und die Ukraine, folgt den Gedichten Bobrowskis und den großen Strömen entlang bis zum Kurischen Haff. Immer wieder kommen Bilder und Protagonisten aus früheren Filmen dazu, wirkt die alte Zeit in die neue. Sehnsucht, Widerstand, Fortgehen und Wiederkommen: ein bewegter Blick auf Menschen und Landschaften in einer Zwischenzeit.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 27.04., 12:00

SCHNEE VON GESTERN

(OmU) 

Von Rael Reuveny, Deutschland / Israel 2014, 96 Min.

Die Geschwister Michla und Feiv'ke Schwarz hatten unglaubliches Glück: Sie haben den Holocaust überlebt. Nach Kriegsende hätten sie sich im polnischen Lodz treffen können, taten das jedoch nicht und gingen auch im Anschluss völlig getrennte Wege. Michla verschlug es zurück zu den Wurzeln in Israel, wo er eine Familie gründete. Feiv'ke ging in das Täterland Deutschland, änderte seinen Namen und heiratete eine deutsche Frau. Jahrzehnte später machen sich die Kinder und Enkelkinder, die den beiden Familien entwachsen sind, auf die Suche nach (Groß-)Tante bzw. Onkel. Sie versuchen zu ergründen, warum es damals nicht zu einem Treffen kam, da ihre Eltern sich jeweils völlig darüber ausschweigen. Der Dokumentarfilm zeigt, wie eine derart lang zurückliegende Entscheidung auch Jahrzehnte später noch für offene seelische Wunden sorgt und selbst das Leben späterer Generationen noch beeinflussen kann.

Zur Filmseite

Zum original Trailer

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 27.04., 14:15