Sonntagsmatinee

 

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

DIE ITALIENISCHE ART

(italienische OmU) 

Von Angelo Bozzolini, Deutschland / Italien 2013, 100 Min.
Mit Antonio Pappano, Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Die italienische Art: ein Film über Musik, ein Film in der Musik.

Die italienische Art ist die Geschichte eines der renommiertesten Orchester der Welt, abgerundet mit Archivaufnahmen von den großen Dirigenten der letzten 30 Jahren, die auf dem berühmtesten Podium Roms standen. Heute gehört dieser begehrte Posten Sir Antonio Pappano, einem Angloamerikaner mit Beneventer Herkunft. Auf dem Podium des Orchestra Nazionale di Santa Cecilia hat er einen essentiellen Teil seiner italienischen Würzel wiedergefunden.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 08.03., 12:00

DAS MÄDCHEN HIRUT – DIFRET

(OmU) 

Von Zeresenay Mehari, Äthopien 2014, 99 Min.
Mit Meron Getnet, Tizita Hagere, Haregewine Assefa

Am So. 08.03. zum Weltfrauentag. In Kooperation mit amnesty international und Terre des Femmes

In der Nähe von Addis Abeba wird die 14-jährige Hirut Assefa auf dem Heimweg von der Schule von einem älteren Mann entführt und vergewaltigt. Ihr Entführer will die junge Hirut heiraten. In ländlichen Gegenden in Äthiopien herrscht die alte Tradition der "Telefa", die eine Entführung vor der Heirat verlangt. Der verängstigten Hirut gelingt jedoch die Flucht. Als sie sich ein Gewehr ihres Peinigers schnappt, erschießt sie ihn in Notwehr. Nun wird sie des Mordes angeklagt und ihr droht die Todesstrafe. Die Anwältin Meaza Ashenafi hat eine Organisation gegründet, die Frauen und Kindern in Not kostenlosen Rechtsbeistand leistet, wenn sie nicht das Geld dafür aufbringen können. Sie übernimmt den schwierigen Fall der jungen Hirut. Zusammen mit dem Mädchen kämpft die Frauenrechtlerin nicht nur um Hiruts Leben, sondern gegen veraltete Traditionen und Unterdrückung.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 08.03., 14:00
Do. 12.03. bis Di. 17.03., 20:00
Do. 19.03. bis Di. 24.03., 18:00
Mi. 25.03., 17:00

VON MENSCHEN UND PFERDEN - HROSS I OSS

(isländische OmU)  

Von Benedikt Erlingsson, Island / Deutschland 2013, 81 Min.
Mit Ingvar Eggert Sigurðsson, Charlotte Bøving, Helgi Björnsson, Steinn Ármann Magnússon

Viele Geschichten, die sich um Island, Inselbewohner und Pferde drehen: In einem kleinen abgelegen Tal Islands bleibt das erste Treffen von Kolbeinn und Solveig nicht lange privat. Die Nachbarschaft nimmt interessiert Teil an den Annäherungsversuchen der Liebenden. Kolbeinns Stute Grana und Solveigs Hengst Brunn bändeln ebenfalls unter dem wachsamen Blick der Dorfgemeinschaft an. Vernhardur hat eine Schwäche für Wodka und für sein Pferd Jarpur. Auf dem russischen Fischkutter macht er Bekanntschaft mit dem Matrosen Gengis, einem Pferdeliebhaber. Grimur und Egill können sich selten auf eine Pferderoute einigen; während Grimur die klassischen Wege bevorzugt, präferiert Egill Stacheldrahtzäune. Jóhanna und ihr freiheitsliebender Hengst Raudka sind unzertrennlich, eines Tages stolpern sie beim Ausreiten über einen verletzten Mann. Der religiöse Juan Camillo sucht Gott, doch sein Pferd Old Piebald ist erschöpft und braucht eine Pause.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 15.03., 12:00
So. 22.03., 12:00
So. 29.03., 12:00