SCHAUT! Ausstellungsraum

 

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

Zur Zeit:
WINTERJUNE

Von Gunter Deller, Deutschland 2014, 5,5 Min.

Eine von 8 Videoarbeiten, die für die Ausstellung „BAROCK.ROMANTIK.VIDEO“ in den Staatlichen Gemäldesammlungen Dresden entstanden sind. Sie sind eine Reflektion mit den Mitteln moderner Videotechnik auf die von der Kuratorin Meskerem Assegued ausgewählten Gemälde und Skulpturen.
Die Porträts der venezianischen Malerin Rosalba Carriera waren sehr begehrt wegen ihrer weich zerfließenden pastellig schimmernden Farben. Die im Rokoko beliebte Puder-Wirkung in Verbindung mit locker-luftigen Frauendarstellungen fand sich wieder im friedlich ausgelassenen Treiben des Holi Gaudy-Festivals, einer heutigen Tanzparty, die sich auf eine hinduistische Tradition des Frühlingsbeginns in Indien bezieht. Dabei wird in regelmäßigen Abständen farbiges Pulver in die Luft geworfen, das zunehmend Gesicht und Kleider der Tanzenden bedeckt. Carriera fertigte auch ein Selbstporträt als Winter, das auf ihr späteres Schicksal hinzudeuten scheint: Im Alter wurde sie blind und verfiel in tiefe Melancholie. In dieser Videoarbeit verwandelt sich das rieselnde Farbpulver in wirbelnde Schneeflocken, die um einen schneebedeckten Gipfel kreisen.

Ab 25. Januar:
Tiefenschärfe | Depth of Fieldzusammen mit Mareike Bernien | 2016 | 15 Min.

TIEFENSCHÄRFE untersucht Orte in Nürnberg, an denen der sogenannte Nationalsozialistische Untergrund (NSU) zwischen 2000 und 2005 drei Morde verübt hat. Es ist eine beobachtende Umkreisung, welche die Tatorte über ihre Umgebung kontextualisiert, in ihren Markierungen liest und ihre heutige Be- und Umnutzung zeigt. Das Bodenlose der Taten taucht als formales Element in der Bildsprache auf, indem die horizontale Bildachse immer wieder aus dem Lot gerät.

im 1. Stock
Eröffnung am 25. Januar um 20.00 Uhr
Eintritt frei
Kuratiert von Saul Judd und Gunter Deller. Mit freundlicher Unterstützung durch das Amt für Wissenschaft und Kunst, Frankfurt am Main.