Specials und Filmreihen

 

Karten kaufen

FILM UND DISKUSSION

Filmvorführung in Anwesenheit von Gästen mit anschließender Diskussion

SHAYNE

Von Stephan Geene, Deutschland 2019, 120 Min.

In Anwesenheit von Regisseur Stephan Geene
In seiner Dokumentation Shayne entwirft Stephan Geene ein unkonventionelles Porträt des Sängers Ricky Shayne, der zwischen 1967 und 1972 wie ein Komet in der bundesdeutschen Unterhaltungskultur einschlug. Hierfür greift der Regisseur auf Fan-Material und persönliche Erinnerungen zurück.

Film in der IMDb suchen

Termine

Mi. 19.10., 21:30

ERIN BROCKOVICH – EINE WAHRE GESCHICHTE

(OmU)

Von Steven Soderbergh, USA 2000, 131 Min.
Mit Julia Roberts, Albert Finney, Aaron Eckhart

Mit Einführung und anschließendem Filmgespräch zwischen Riham Istanbouli (Über den Tellerrand), die den Film ausgesucht hat, und Julian Namé (DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum)

Erin Brockovich ist alleinerziehende Mutter von drei kleinen Kindern, hat die Schule früh verlassen und schafft es nur mit Mühe, eine Aushilfsstelle in einer Anwaltskanzlei zu bekommen. Wer hätte gedacht, dass sie dort zur treibenden Kraft im wohl spektakulärsten und größten Schadensersatzprozess aller Zeiten wird?

Filmreihe: WIR im Museum – Film in der Stadt!
Die Kinovorstellung findet im Rahmen des Teilhabeprojekts WIR im Museum - Film in der Stadt! in Kooperation mit dem DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum (https://www.dff.film/bildung/wir-im-museum-film-in-der-stadt/) statt und ist Teil des Landesprogramms WIR – Vielfalt und Teilhabe des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Bei WIR rufen wir Frankfurter:innen aus verschiedenen Migrant:innenselbstorganisationen auf, sich aktiv zu engagieren und sowohl den Museumsraum als auch die Stadtviertel als Begegnungsort für die ganze Stadtgesellschaft mitzugestalten und weiterzuentwickeln. Kooperationspartner sind dabei Gruppen wie z.B. Über den Tellerrand Frankfurt (https://ueberdentellerrand.org/satelliten/frankfurt/). In den Kinoveranstaltungen stellen die Filmpat:innen mit internationaler Geschichte aus ihren ganz persönlichen Perspektiven je einen Film vor, den sie als bewahrenswert ansehen und gerne einem Publikum auf großer Leinwand präsentieren möchten.

Film in der IMDb suchen

Termine

Mi. 12.10., 17:30

THE SCHOOLMASTER GAMES

(schwedische OmU)

Von Ylva Forner, Schweden 2022, 82 Min.

An der St.-Sebastian-Akademie sind alle Studenten schwul, jedes Seminar dreht sich um Homosexualität und der Campus vibriert nur so vor erotischen Ränkespielen. Machtzentrum ist der strenge Schuldirektor, der mit seinem Lieblings-Zögling Charles die Schoolmaster Games veranstaltet, ein Sexspiel mit klarer Rollenverteilung. Währenddessen bereiten sich die Freunde Tim, Fred, Paul und Noak auf das Vorsingen für die heißbegehrte Winter-Prozession vor. Eine mysteriöse Nachricht stürzt den Direktor in eine veritable Existenzkrise – und führt zu einem abrupten Ende der Schoolmaster Games. Oder doch nicht…?

In ihrem vor originellen Ideen und skurrilen Figuren nur so sprühenden Langfilmdebüt erzählt die schwedische Regisseurin Ylva Forner auf Basis des gleichnamigen Romans von Kristofer Folkhammar von einem sagenhaften Ort zwischen schwulem Safe Space, musikalischem SM-Keller und sexueller Verbesserungsanstalt, in dem man sich auch Jean Genet oder Marquis de Sade bestens als Gastprofessoren machen würden.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

Mi. 19.10., 20:00

FRANKFURT SCHAUT EINEN FILM

Am letzten Oktobersonntag 2022 feiert Frankfurt ein neues Kulturfest: das Kinofest FRANKFURT SCHAUT EINEN FILM. Erstmalig wird innerhalb eines Tages die Vielfalt der Frankfurter Kinos gefeiert und ein in der Mainmetropole gedrehter Film von Frankfurter*innen und zahlreichen Gästen gemeinsam (wieder)gesehen.

Mehr Infos

HAPPY BIRTHDAY, TÜRKE

Von Doris Dörrie, Deutschland 1992,
Mit Hansa Czypionka, Özay Fecht, Emin Boztepe

Zu Gast: Doris Dörrie, Moderation Ruth Fühner. In Kooperation mit der Kinothek Asta Nielsen

Der türkische Privatdetektiv Kemal Kayankaya hält sich in Frankfurt am Main mit allerlei kleineren Aufträgen über Wasser. Als er sich auf die Suche nach dem Ehemann einer Türkin machen soll, führen ihn seine Recherchen direkt in den Rotlichtbezirk der Bankenmetropole. Schon bald gibt es die ersten Toten, und Kemal gerät nicht nur aufgrund seines deutschen Passes zunehmend in Gefahr...

Film in der IMDb suchen

Termine

So. 30.10., 12:00