Specials und Filmreihen

 

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

PARIS CALLIGRAMMES

(teilweise französische OmU)

Von Ulrike Ottinger, Deutschland / Frankreich 2020, 129 Min.

In den 1960er Jahren lebte Ulrike Ottinger, damals noch eine junge Malerin, in Paris. Nun blickt die Filmemacherin darauf zurück, verwebt dabei die Erinnerungen an die Pariser Bohème und die gravierenden sozialen, politischen und kulturellen Umbrüche der Zeit zu einem filmischen „Figurengedicht“, in dessen Zentrum die Stadt selbst steht – mit all ihren Straßen, Stadtvierteln, Buchläden, Kinos, aber auch ihren Künstlerinnen, Schriftstellern und Intellektuellen. Dabei verknüpft sie Archivmaterial mit eigenen künstlerischen und filmischen Arbeiten.
Frisch von der Berlinale 2020!

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

voraussichtlich ab Juni

KÖNIGIN – DRONNINGEN

(dänische OmU)

Von May el-Toukhy, Dänemark / Schweden 2019, 127 Min.
Mit Trine Dyrholm, Gustav Lindh, Magnus Krepper

Als erfolgreiche Rechtsanwältin führt Anna gemeinsam mit dem Arzt Peter eine glückliche Ehe. So leben sie mit ihren Töchtern zu viert in einem schönen Haus und haben in ihrem Leben bisher alles erreicht, was erreicht werden konnte. Peter hat mit Gustav noch einen Sohn aus seiner vorangegangenen Ehe und beschließt, den 16-Jährigen bei sich aufzunehmen. Anna bemüht sich redlich, dem störrischen Jugendlichen ein harmonisches Zuhause und Familienleben zu bieten. Doch mit der Zeit empfindet sie nicht nur Muttergefühle für ihn. Aus der Beziehung zwischen einer Stiefmutter und ihrem Stiefsohn entwickelt sich eine handfeste Affäre, die sowohl Annas Karriere als auch ihre Familie in Gefahr bringt.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

voraussichtlich ab Juni

BROT

Von Harald Friedl, Deutschland 2019, 94 Min.

Preview eventuell mit anschließendem Filmgespräch mit Regisseur Harald Friedl

Obwohl Brot aus so einfach Zutaten besteht, ist aus dem einfachen, aber guten Lebensmittel ein Produkt geworden, das vielfältiger kaum sein könnte. Der Filmemacher Harald Friedl führt Gespräche mit Bäckern aus kleinen Familienbetrieben, aber auch mit Vorständen großer Bäckereibetriebe. Wie sehen diese Menschen die Zukunft des Brotes?

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

voraussichtlich ab Juni