Wochenprogramm

Mittwoch, 21.10.2020  BIS  Dienstag, 27.10.2020

Kartenbestellung:

Tel 069 5970845 ab 19 Uhr

Mittwoch, 21.10.2020

18:00

BECOMING BLACK

Von Ines Johnson-Spain, Deutschland 2020, 91 Min.
mehr

20:00

OECONOMIA

Von Carmen Losmann, Deutschland 2020, 89 Min.
mehr

21:45

ZOMBI CHILD

(OmU: französisch / kreolisch)

Von Bertrand Bonello, Frankreich / Haiti 2019, 103 Min.
mehr

Donnerstag, 22.10.2020

18:00

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGEIT

Von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 96 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

Freitag, 23.10.2020

16:00

DANIEL COHN-BENDIT – WIR SIND ALLE DEUTSCHE JUDEN (

(OmU)

Von Niko Apel, Frankreich 2020, 73 Min.
mehr

18:00

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGEIT

Von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 96 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

Samstag, 24.10.2020

16:00

WARUM ICH HIER BIN

Dokumentarfilm von Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester, Deutschland 2018, 67 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 9 Jahren
mehr

18:00

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGEIT

Von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 96 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

Sonntag, 25.10.2020

11:00

DAS ARVO PÄRT GEFÜHL

(OmU)

Von Paul Hegeman, Niederlande 2019, 75 Min.
mehr

12:30

IM STILLEN LAUT

Von Therese Koppe, Deutschland 2019, 74 Min.
mehr

14:00

WINTERREISE

Von Anders Ostergard und Erzsébet Rácz, Deutschland / Dänemark 2019, 88 Min.
mehr

16:00

WARUM ICH HIER BIN

Dokumentarfilm von Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester, Deutschland 2018, 67 Min., FSK: ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 9 Jahren
mehr

18:00

REGELN AM BAND, BEI HOHER GESCHWINDIGEIT

Von Yulia Lokshina, Deutschland 2020, 96 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

Montag, 26.10.2020

18:00

OECONOMIA

Von Carmen Losmann, Deutschland 2020, 89 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

Dienstag, 27.10.2020

18:00

OECONOMIA

Von Carmen Losmann, Deutschland 2020, 89 Min.
mehr

20:00

NIEMALS, SELTEN, MANCHMAL, IMMER

(englische OmU)

Von Eliza Hittman, USA / Großbritannien 2019, 102 Min.
mehr

22:00

ROJO – WENN ALLE SCHWEIGEN IST KEINER UNSCHULDIG

(spanische OmU)

Von Benjamín Naishtat, Argentinien / Brasilien / Frankreich / Deutschland / Niederlande 2018, 109 Min.
mehr

BECOMING BLACK

Von Ines Johnson-Spain, Deutschland 2020, 91 Min.

Stellen Sie sich vor, Ihre Eltern sind weiß, aber Ihre Hautfarbe ist dunkel und sie sagen Ihnen, dass dies reiner Zufall ist. Dies geschah in den 1960er Jahren mit einem Mädchen in Ostberlin. Jahre zuvor kam eine Gruppe afrikanischer Männer, um in einem nahe gelegenen Dorf zu studieren. Hier verliebt sich die ostdeutsche Frau Sigrid in Lucien aus Togo und wird schwanger. Aber sie ist bereits mit Armin verheiratet. Das Kind ist die Filmemacherin Ines Johnson-Spain. Sie trifft ihren Stiefvater Armin und andere aus ihrer Kindheit und verfolgt die erstaunlichen Strategien der Verleugnung, die ihre Eltern und die Umgebung entwickelt hatten. In einer intimen Darstellung, aber auch in einer kritischen Auseinandersetzung, bringt sie schmerzhafte und verwirrende Kindheitserinnerungen mit sachlichen Berichten zusammen, die eine Kultur der Ablehnung und Verleugnung bezeugen.

Zur Filmseite

Film in der IMDb suchen

Termine

Do. 15.10. bis Mi. 21.10., 18:00