Specials und Filmreihen

 

Kartenbestellung

Telefon: 069 5970845

STRANGE WORLDS

KURZFILMTAG 2016

LASERPOPE
von Lukas Rinker, D 2016, 4 Min.
Ostern 2017. Vatikan. Die Welt ist schockiert: Der junge, revolutionäre Papst Alejandro ist durch ein hinterhältiges Attentat in den Tod gerissen worden. Doch ein geheimes Militärprojekt scheint die Erlösung zu bringen. Wiederauferstanden als Laserpope nimmt Alejandro Rache an seinen Feinden, bekämpft radikale Terroristen, korrumpierte Kardinäle, den Antichristen höchst selbst, tritt für die Homo-Ehe ein und rettet die Prinzessin. Ein Trailer-Kurzfilm, der es in sich hat!

CABARET VOLTAIRE
von Jennifer von Schuckmann, D 2015, 14 Min.
Ein ganz normaler Partyabend - Das dachten sich die drei jungen Frankfurter, als sie sich in den neu eröffneten Club „Cabaret Voltaire“ begeben. Doch dort angekommen, scheint überhaupt nichts normal zu sein. Der Club reizt mit schrägen Typen, kunterbunten Artisten und der Atmosphäre der 1920er Jahre. Die drei ergeben sich dem bunten Treiben und ihrem Schicksal, denn im Cabaret Voltaire treibt ein Mörder sein Unwesen. Welcher der illustren Gestalten mag es wohl sein? Ein experimenteller Whodunnit, entstanden im Studiengang Mediendesign an der Hochschule Mainz.

DIE BEOBACHTUNG
von Roman Gonther, D 2010, 19 Min.
mit Ken Duken, Volker Zack Michalowski, Matthias Bernhard Paul
Ein junger Geschäftsmann wacht eines Morgens auf und sieht sich zwei irgendwie offiziell aussehenden Fremden gegenüber, die erklären, sie hätten die Aufgabe, ihn zu beobachten. Über die Gründe wüssten sie leider nicht Bescheid. Da sich die beiden nicht vertreiben lassen, beschließt er, sie zunächst einmal zu ignorieren. Dies ist allerdings gar nicht so einfach, da sie ihm nicht mehr von der Seite weichen, ihm sogar bis unter die Dusche folgen und alles was er tut und sagt, jede noch so kleine Geste, eifrig in ihren kleinen Notizbüchern festhalten. Wird er es schaffen, sich der Beobachtung zu entziehen? Dieser Frage geht „Die Beobachtung" mit einer Mischung aus absurder Komik und beklemmenden Thrillerelementen nach.

KURZZEITHELDEN
von Christine Wagner und Roman Gonther, D 1999 – 2015, 45 Min.
Es ist das Jahr 2025. Die Raumfahrt steht kurz vor dem Durchbruch. Erstmals in der Geschichte der Menschheit soll der Lichtsprung gelingen. Nach zahlreichen missglückten Versuchen, die Lichtgeschwindigkeit mit einem bemannten Raumschiff zu erreichen, soll diese Crew Geschichte schreiben. Unter der Leitung von David Joshua steigen sein Sohn Will, Capitän Herc Heros, der Bordingenieur Nick Slave und die Weltraum Medizinerin Nelly Slayer an Bord. Global vernetzt, ist der Überlichtflug ein Ereignis, das die ganze Welt verfolgt. Zunächst scheint alles erfolgreich zu verlaufen. Doch mit dem Lichtsprung gerät die Crew, das Raumschiff und die Geschehnisse in einen undurchschaubaren Strudel scheinbar unerklärlicher Ereignisse. Nur David Joshua, Chef der Raumfahrtorganisation und Leiter der Mission, scheint genau zu wissen, was vor sich geht. Erst nachdem die Dinge außer Kontrolle geraten sind, offenbart er eine unglaubliche Geschichte, die die Grenze zwischen Phantasie und Realität in Frage stellt.
Kurzzeithelden ist ein privat finanzierter No-Budget Science Fiction Kurzfilm, dessen Fertigstellung 16 Jahre gedauert hat. Die meisten Leute, die an diesem Film mitgearbeitet haben, taten das in ihrer Freizeit als Hobby. Deswegen die lange Fertigstellungszeit.

Film in der IMDb suchen

Termine

Mi. 21.12., 20:00

DEPARTURE

(englisch / französische OmU)

Von Andrew Steggall, Großbritannien / Frankreich 2016, 110 Min.
Mit Juliet Stevenson, Alex Lawther, Phénix Brossard

Seitdem sich seine Eltern getrennt haben, besteht ein schwieriges Verhältnis zwischen einem Sohn und seiner Mutter. Trotzdem machen sich beide auf, um in dem noch ihnen gehörenden Ferienhaus in Süd-Frankreich eine Woche Urlaub zu machen. Doch die schon angespannte Situation wird noch dramatischer, als ein rätselhafter, junger Mann dort auftaucht...

Zur Seite des deutschen Verleihs

Film in der IMDb suchen

Termine

Mi. 14.12., 20:00